SVO beginnt vorzeitig mit Glasfaserausbau in Wietzendorf

Die SVO hat beschlossen den Glasfaserausbau in Wietzendorf straßenweise umsetzen, die Tiefbauarbeiten haben bereits am Samstag  (18. August 2018) begonnen. Straßen, die in der Nähe einer bestehenden SVO-Glasfaser liegen, werden entsprechend Ihrer Quote und Wirtschaftlichkeit an das SVO-Glasfasernetz angebunden.

Das regionale Energieversorgungs- und Netzunternehmen SVO befindet sich derzeit in der Akquise für einen flächendeckenden Glasfaserausbau in Wietzendorf. Dennoch hat sich die Geschäftsführung dazu entschlossen, bereits vor Ablauf der Akquise am 31. August 2018 mit dem straßenweisen Ausbau im Kerngebiet von Wietzendorf und in den Ortsteilen Meinholz und Suroide zu beginnen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir bereits jetzt den Glasfaserausbau in Wietzendorf umsetzen, denn wir wollen den Menschen vor Ort zeigen, dass wir nicht nur reden, sondern auch handeln. Als erstes werden wir die Bewohner im Koppelweg in Wietzendorf und die Orte in Meinholz und Suroide an unser Netz anschließen, da wir dort eine Quote von deutlich mehr 60 Prozent erreicht haben. Die Tiefbauer sind bereits vor Ort und verlegen die Kabel und Hausanschlüsse, weitere Straßen und Ortschaften sollen folgen“, sagt SVO-Marketingleiter Gerhard Dongowski.

Für Wietzendorf besteht weiterhin das Ziel, bis zum 31. August 2018 Vertragsabschlüsse für das Internet mit  60 % der Hauseigentümer zu erreichen. Wird diese Quote erreicht, dann steht einem flächendeckenden Ausbau von Wietzendorf nichts mehr im Wege. „Wer jetzt noch in den Genuss eines kostenfreien Glasfaseranschlusses von der SVO kommen möchte, der sollte bis zum 31. August einen Vertrag mit uns abschließen. Im Hotel Hartmann in Wietzendorf berät unser Serviceteam alle Interessierten ausführlich“, betont Gerhard Dongowski.  

Der Vorteil eines Glasfaseranschlusses gegenüber einem herkömmlichen Anschluss mittels Kupferkabel besteht vor allem darin, dass große Datenmengen wie sie beispielsweise bei Filmen, Fotos und Spielen entstehen, problemlos heruntergeladen werden können. Das Herunterladen und Hochladen von hohen Datenmengen ist auch dann möglich, wenn mehrere Hausbewohner gleichzeitig im Internet unterwegs sind. Ein weiterer positiver Effekt ist in der Wertsteigerung der Immobilie mit einem Glasfaseranschluss zu sehen.

Die SVO bietet in Kombination mit der Glasfasertechnik verschiedene Internetzugänge an, die Datenpakete von bis zu 500 Mbit/s im Download und bis zu 200 Mbit/s im Upload sowie einen Telefonanschluss enthalten. Das Unternehmen blickt auf langjährige Erfahrungen im Netzausbau für moderne Kommunikationstechnologien und in der Energieversorgung zurück und ist in der Region seit über 100 Jahren ansässig.

Eine Übersicht aller Gebiete, in denen die SVO einen Glasfaseranschluss bereits zur Verfügung stellt, ist im Internet unter www.svo-net.de einzusehen. Auskunft erteilt die SVO telefonisch unter 05141 2196-5000 oder per E-Mail unter internet@svo.de