Netzkennzahlen-Strom-günstig-Celle-Uelzen-Netz

Hilfe bei Zahlungsverzug und Zählersperrung

Haben Sie Probleme Ihren Zahlungsverpflichtungen für Rechnungen oder Abschläge nachzukommen? Dann scheuen Sie sich nicht uns anzusprechen. Wir suchen  gemeinsam eine Lösung und treffen eine geeignete Vereinbarung.

Zahlungsverzug

Mahnung - was können Sie tun?

Werden Abschläge, Jahres- oder Schlussrechnungen zum angegebenen Fälligkeitstermin nicht bezahlt, wird  ihnen eine kostenpflichtige Mahnung zugesandt. Überweisen Sie den ausstehenden Gesamtbetrag einfach auf das auf der Mahnung oder Rechnung angegebene Bankkonto.

Wichtig: Bitte geben Sie Ihre Kundennummer im Verwendungszweck an, sonst ist eine Zuordnung der Zahlung nicht möglich!
 
Eine Barzahlung in unserem Kundencenter ist nicht möglich!

Sie können Ihre Jahres- oder Schlussrechnung nicht vollständig ausgleichen?

Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an Forderungsmanagement@svo.de

Gerne prüfen wir, ob eine Ratenzahlung möglich ist. Sollte die Prüfung positiv ausfallen, senden wir Ihnen Ihren Ratenplan schriftlich zu. Bitte beachten Sie, das auf einen Ratenplan eine einmalige Gebühr fällig wird.

Wichtig für Sie: Eine Ratenzahlung auf unbezahlt gebliebene Abschläge können wir Ihnen nicht gewähren, da es sich hierbei um eine monatliche Vorauszahlung Ihres voraussichtlichen Verbrauches und somit bereits eine Art Ratenzahlung handelt.
 
Wenn Sie Leistungen vom Jobcenter oder Sozialamt erhalten, dann wenden Sie sich bitte an Ihren dortigen Ansprechpartner. Sie können sich zur Regulierung auch gemeinsam bei uns melden.

Zählersperrung

Sperrankündigung erhalten? - Was können Sie nun tun?

Wenn Sie bereits eine Sperrankündigung mit einem festgelegten Termin haben, ist zur Abwendung der Liefersperre der Ausgleich des ausstehenden Gesamtbetrages erforderlich. In diesem Fall ist keine Ratenzahlung möglich!
 
Zahlen Sie den Betrag vor Ablauf der Frist auf unser Bankkonto. Bitte geben Sie Ihre Kundennummer im Verwendungszweck an, sonst ist eine Zuordnung der Zahlung nicht möglich!

Zahlungsnachweis

Anschließend senden Sie uns unverzüglich einen rechtsverbindlichen Zahlungsnachweis (Kopie Ihres Kontoauszuges) per Mail oder Fax. Nur dann kann sichergestellt werden, dass Sie weiterhin mit Energie versorgt werden. Einen Auftrag der Überweisung an Ihre Bank können wir leider nicht berücksichtigen.

Ist bereits eine Sperre erfolgt? Sie möchten wieder mit Strom/Gas/Wasser beliefert werden?

Ist es einmal so weit gekommen, haben wir Sie vorab bereits mehrmals auf Ihren Zahlungsverzug hingewiesen. Hierzu sind wir gesetzlich verpflichtet. Damit Sie wieder unbeschwert unsere Energie nutzen können, ist es erforderlich, dass Sie alle Forderungen uns gegenüber, inklusive der Sperr-und Entsperrkosten, begleichen.
Eine Ratenzahlung bieten wir in diesem Fall nicht an.
 
Die Entsperrung erfolgt nach Terminabsprache innerhalb der gesetzlichen Vorgaben. Aus Sicherheitsgründen ist bei dem Termin Ihre Anwesenheit oder die eines Bekannten notwendig.
 
Setzen Sie sich diesbezüglich mit uns in Verbindung.
 

Besonderheiten, die es bei Strom-, Erdgas- oder Wasseranschluss zu beachten gilt:

Stromanschluss

Sollte die Belieferung mit Strom bereits länger als 3 Monate zurückliegen, ist eine Wiederinbetriebnahme-Anzeige (Fertigmeldung) eines Elektroinstallateurs erforderlich, der von Ihnen zu beauftragen ist. Erst wenn uns diese vorliegt, kann der Stromzähler nach Terminabsprache vom zuständigen Netzbetreiber entsperrt werden.

Gasanschluss

Sollte die Belieferung mit Gas eingestellt sein, ist für die Entsperrung unverzüglich eine Wiederinbetriebnahme-Anzeige (Fertigmeldung) eines Gas- und Wasserinstallateurs nötig, der von Ihnen zu beauftragen ist. Die Entsperrung erfolgt nach Terminvereinbarung Ihres Installateurs mit dem zuständigen Netzbetreiber, der Celle-Uelzen Netz GmbH.

Wasseranschluss

Sollte die Belieferung mit Wasser eingestellt worden sein, so ist eine Wiederaufnahme der Versorgung innerhalb von sechs Monaten nach der Sperre ohne weitere technische Voraussetzungen, nach Terminabsprache, möglich. Wichtig dabei ist jedoch, dass jemand vor Ort anwesend ist und Zugang zu dem Objekt/ Wohnung hat.

Versorgungseinstellung vor mehr als sechs Monaten

Ist die Versorgungseinstellung länger als sechs Monate her, muss eine Spülung der Wasserleitungen erfolgen. Dieses ist schriftlich bei der SVO zu beantragen.

Versorgungseinstellung vor mehr als zwölf Monaten 

Wenn die Versorgung länger als 12 Monate her ist, so ist die Spülung und zusätzliche Probung des Wasseranschlusses bei der SVO schriftlich zu beantragen. Die Kosten hierfür werden nach Aufwand berechnet.

Kontakt

Bei Fragen schicken Sie uns gerne eine Nachricht:

Mail