"Jugend forscht": SVO-Gruppe unterstützt erneut Regionalwettbewerb in Celle

Jugendliche für die Bereiche Mathematik, Informatik, Technik und Naturwissenschaften begeistern – darum geht es bei „Jugend forscht“. Auf regionaler Ebene unterstützt die SVO-Gruppe den Nachwuchswettbewerb für junge Forscher schon seit vielen Jahren. Der Regionalwettbewerb wird auch 2022 wieder ausschließlich online stattfinden. Die geplante Preisverleihung am 16. Februar ist erstmals öffentlich im Internet zu sehen. Die SVO-Gruppe überträgt die Veranstaltung live auf ihrem Kanal im Videoportal YouTube.

"Der Wettbewerb hat sich zum Ziel gesetzt, junge Forscher-Talente zu suchen und zu fördern – das ist eine wirklich wichtige Aufgabe", erklärt SVO-Geschäftsführer Holger Schwenke, der in Celle zum zweiten Mal als Wettbewerbs-Pate auftritt. "In den Bereichen der sogenannten MINT-Fächer wird es immer schwieriger, guten Nachwuchs zu finden. Das wissen wir auch aus eigener Erfahrung", so Schwenke weiter. Die SVO-Gruppe unterstützt den Regionalwettbewerb von "Jugend forscht" in Celle bereits seit 1999. Als Paten-Unternehmen übernimmt die SVO die Kosten für die Organisation und Durchführung der Veranstaltung. Das Motto von "Jugend forscht" lautet 2022 "Einfach genial". Bundesweit finden unter diesem Motto mehr als 120 Einzelwettbewerbe statt. Teilnehmen können Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene ab der vierten Klasse bis zum Alter von 21 Jahren. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer suchen sich bei "Jugend forscht" selbst eine interessante Fragestellung für ein Projekt aus und treten damit dann an.

Der Regionalwettbewerb in Celle ist für den 15. und 16. Februar 2022 geplant. Begrüßung und Jury-Gespräche werden am 15. Februar durchgeführt. Die rund 20-köpfige Jury bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern aus Wirtschaft, Verwaltung und Schule wird sich die Projekte zeigen und erläutern lassen, sich die Details anschauen und dann am Ende die Projektarbeiten bewerten. Dabei geht es auch um Kriterien wie Originalität, Sorgfalt und Methodik. Die nachfolgende Preisverleihung beginnt dann am 16. Februar ab 15 Uhr. Sie ist in diesem Jahr erstmals öffentlich im Internet als Livestream zu sehen – und zwar auf dem YouTube-Kanal der SVO-Gruppe. Weitere Informationen dazu folgen in Kürze. 

Die Siegerinnnen und Sieger aus dem Regionalwettbewerb qualifizieren sich jeweils für den Entscheid auf Landesebene. In Niedersachsen findet dieser Ende März - ebenfalls online – statt. Alle Landessiegerinnen und -sieger starten dann zwei Monate später Ende Mai in Lübeck im Bundesfinale. Den Gewinnerinnen und Gewinnern winken attraktive Geld- und Sachpreise.

Kontakt

Thomas Hans

Pressesprecher

Tel. 05141 16-1702

thomas.hans@svo.de

Icon Phone
Zum Rückruf
Icon Meeting
Beratungstermin buchen