SVO beschließt Glasfaser-Ausbau in Bockelskamp

Der Energieversorger und Telekommunikationsanbieter wird den Ortsteil der Gemeinde Wienhausen an sein Netz anschließen. Im nächsten Schritt laufen die Vorbereitungen für den Bau an. Interessierte Einwohner können weiterhin Verträge für Hausanschlüsse und Glasfaser-Internet unterzeichnen.


Der Celler Energieversorger und Kommunikationsanbieter SVO hat beschlossen, schnelles Glasfaser-Internet nach Bockelskamp zu bringen. SVO-Geschäftsführer Holger Schwenke freut sich, die positive Nachricht verkünden zu können: „Mit diesem Ausbau sind ganz konkrete Vorteile für jeden Kunden verbunden: Durch die schnelle Übertragung über die Glasfaser gibt es keine langen Wartezeiten mehr, bis Fotos oder Videos in Online-Speicher geladen sind. Durch diese Technologie werden außerdem Themen wie Smart Home mit dem Vernetzen der Geräte im Haus für jeden möglich."

Die SVO trifft im nächsten Schritt alle Vorbereitungen für den Ausbau. Alle Einwohner, die einen Vertrag abgeschlossen haben, werden außerdem von der SVO angeschrieben und über den Ausbau und das weitere Vorgehen informiert. Wer noch keinen Internetvertrag abgeschlossen hat, soll aber nicht leer ausgehen: Es können weiterhin Verträge unterzeichnet werden – zum Beispiel online unter www.svo-net.de/bockelskamp Dort sind alle Vertragsunterlagen zum Ausfüllen hinterlegt.

Die SVO verfolgt neben der Versorgung der Einwohner in Bockelskamp ein weiteres Ziel: Der Glasfaserausbau soll als Schulungsprojekt umgesetzt werden. Das bedeutet, die Fachkräfte des Telekommunikationsanbieters werden weitere Kollegen zu den Arbeiten hinzuziehen, um das Fachwissen weiterzugeben, und auch die technischen Auszubildenden werden vor Ort Einblicke in die praktischen Abläufe erhalten. „Das ermöglicht uns, die nötigen Kompetenzen im Unternehmen auszubauen und künftig bei unseren vielfältigen Projekten im Landkreis Celle auf eine noch größere Manpower zurückgreifen zu können", erklärt Holger Schwenke.

Eine Besonderheit gibt es in Bockelskamp, die genau beachtet werden muss: Die SVO wird das östliche Gebiet des Ortsteiles an ihr Glasfaser-Netz anschließen. Der westliche Teil gehört zum Ausbaugebiet des Landkreises Celle und seinem Glasfaserprojekt, da dieser Teil in einem sogenannten „weißen Fleck" liegt. So werden die Gebiete bezeichnet, in denen es nur eine verfügbare Anschlussgeschwindigkeit unter 30 Mbit/s gibt. Für diese Gebiete hat unter anderem der Bund spezielle Fördergelder zur Verfügung gestellt, während die SVO ihre Ausbaupläne selbstständig umsetzen wird. Welches Gebiet die SVO ausbauen wird und welches Gebiet zum Landkreisprojekt gehört, ist in einer Karte auf www.svo-net.de/bockelskamp eingezeichnet. Über die Homepage können zudem alle Infos zu den Internetprodukten abgerufen werden.

SVO-Kunden können zwischen Produkten mit unterschiedlichen Bandbreiten von bis zu 500 Mbit/Sekunde im Download und 200 Mbit/Sekunde im Upload wählen. Die Glasfasertechnologie ermöglicht gegenüber der herkömmlichen Übertragung mittels Kupferkabel, dass die Bandbreite für jeden einzelnen Haushalt in vollem Umfang zur Verfügung steht. Die Anwohner innerhalb einer Straße müssen sich hierbei die Leistung nicht mehr teilen. Insofern bietet die Glasfasertechnologie auch bei großen Datenmengen – zum Beispiel beim Upload von Videodateien oder dem Streamen von Filmen – eine verlässliche Internetversorgung.

Kontakt

Julian Hoffmann

Unternehmenskommunikation

Tel. 05141 16 1706

julian.hoffmann@svo.de

Icon Phone
Zum Rückruf
Icon Meeting
Beratungstermin buchen