SVO: Besuche im Kundencenter wieder ohne Termin möglich

Der Energieversorger und Telekommunikationsanbieter empfängt seine Kundinnen und Kunden ab Mittwoch auch ohne einen im Vorfeld vereinbarten Termin. Damit sind auch wieder Spontanbesuche in den beiden Kundencentern der SVO-Gruppe möglich. Eine Terminvereinbarung kann aber dabei helfen, Wartezeiten zu vermeiden.

„Langsam kehren wir zur Normalität zurück - das fühlt sich nicht nur gut an, es macht vieles auch einfacher“, erklärt SVO-Geschäftsführer Holger Schwenke. „Die Kundinnen und Kunden können jetzt unkompliziert wieder direkt vor Ort in unseren Kundencentern vorbeischauen, wenn es spontan etwas zu besprechen gibt.“ Möglich geworden ist das aufgrund der insgesamt positiven Entwicklung der relevanten 7-Tage-Inzidenz in der Region.

Die Neuregelung in den Kundencentern greift ab Mittwoch, den 7. Juli 2021. Sie gilt für die beiden Standorte der SVO-Gruppe in Celle und Uelzen. Vor Ort besteht weiterhin eine Maskenpflicht. Außerdem ist die Zahl der Personen, die sich gleichzeitig im Kundencenter aufhalten darf, begrenzt. „Wer Wartezeiten vor Ort vermeiden will, vereinbart deshalb trotzdem im Vorfeld einen Termin“, erklärt Holger Schwenke. Das geht ganz einfach im Internet auf svo.de. Darüber hinaus können die Kundinnen und Kunden für zahlreiche Anliegen auch das Kundenportal der SVO-Gruppe nutzen. Es steht unter mein.svo-vertrieb.de rund um die Uhr zur Verfügung. Dort lassen sich beispielsweise Zählerstände eintragen, Abschläge ändern oder Umzüge mitteilen - alles ganz bequem und einfach von zu Hause aus!

Ein Hinweis zum Schluss: Die SVO-Gruppe behält die aktuelle Pandemie-Entwicklung immer fest im Blick. Sollte es die weitere Lage erforderlich machen, werden die Regeln auch kurzfristig überarbeitet und angepasst. 

Kontakt

Thomas Hans

Pressesprecher

Tel. 05141 16-1702

thomas.hans@svo.de

Icon Phone
Zum Rückruf
Icon Meeting
Beratungstermin buchen