SVO-Glasfaser in Celle: Boye erreicht Ausbau-Quote

Boye hat die Nase vorn: Der Celler Ortsteil hat kürzlich die erforderliche Quote für den Glasfaser-Ausbau erreicht. Damit steht fest, dass die SVO Boye zukünftig mit superschnellem Breitband-Internet versorgen wird. Vorwerk und Klein Hehlen können folgen, sobald sich auch dort genügend Einwohnerinnen und Einwohner für das Internet der SVO-Gruppe entschieden haben. In allen drei Ortsteilen gelten weiterhin besonders günstige Konditionen.

"Der flächendeckende Glasfaser-Ausbau ist für eine familien- und wirtschaftsfreundliche Stadt wie Celle von enormer Bedeutung. Ich freue mich darüber, dass die wir diesen Weg in die Zukunft nun gemeinsam mit der SVO-Gruppe beschreiten, erklärt Celles Oberbürgermeister Dr. Jörg Nigge. Celles Erster Stadtrat Thomas Bertram ergänzt: "Nach Wietzenbruch und Bostel wird bald auch Boye mit schnellem Internet versorgt, das ist eine tolle Nachricht. Wir hoffen, dass zeitnah weitere Celler Ortsteile folgen werden." Auch in Vorwerk und Klein Hehlen liegt die zu erreichende Ausbau-Quote der SVO-Gruppe bei jeweils 30 Prozent. "Wir sind in den beiden Ortsteilen auf einem guten Weg, aber eben noch nicht am Ziel, erklärt SVO-Geschäftsführer Holger Schwenke. Jetzt seien die Menschen in Klein Hehlen und Vorwerk gefragt, es Boye gleich zu tun.

Wer sich zeitnah für einen Anschluss der SVO-Gruppe entscheidet, profitiert mehrfach. So ist der Hausanschluss in Boye, Klein Hehlen und Vorwerk im Rahmen der Vorvermarktung inbegriffen. Zu einem späteren Zeitpunkt werden dafür bis zu 1.498 Euro fällig. Ein moderner Glasfaser-Anschluss der SVO liefert nicht nur superschnelles Internet – er steigert auch den Wert einer Immobilie", ergänzt Schwenke. Im Glasfaser-Netz rauschen die Daten nahezu in Lichtgeschwindigkeit um die ganze Welt. Anders als bei der Übertragung via Kupferkabel hat jeder Teilnehmer seine eigene Leitung. Das ermöglicht stabile Übertragungsraten – gut für die Arbeit im Homeoffice, aber zum Beispiel auch für den Genuss von hochauflösendem Internetfernsehen.

Der vorzeitige Ausbau-Entscheid für den Anschluss an der Glasfaser-Netz kommt auch in Boye selbst richtig gut an. „Boye braucht schnelles Internet und Boye bekommt jetzt auch schnelles Internet via Glasfaser, das ist ein wichtiger Schritt für den Standort. Außerdem freue ich mich darüber, dass uns bei diesem Projekt die SVO als kompetenter Partner aus der Region zur Seite zu steht“, erklärt Ortsbürgermeister Heiko Gevers. Die Einwohnerinnen und Einwohner, die in Boye bereits einen Vertrag abgeschlossen haben, werden jetzt schriftlich über das weitere Vorgehen informiert. Geplant ist, dass die Bauarbeiten für den Anschluss an das Glasfaser-Netz in dem Ortsteil bereits im ersten Quartal des kommenden Jahres beginnen.

Mitte des Monats informiert die SVO-Gruppe auch bei einer Vor-Ort-Veranstaltung über ihre Pläne im Bereich der Stadt Celle. Interessierte aus Klein Hehlen und Vorwerk, aber natürlich auch Nachzügler aus Boye können sich dort über die Vorteile eines Glasfaser-Anschlusses informieren – und zwar am:

Montag, 15. November 2021, um 19 Uhr
"Bauernhof Lehmann", Hollenkamp 40, 29223 Celle

Alle Infos zum Glasfaser-Ausbau in Celle und zum aktuellen Stand gibt es auch im Internet auf www.svo-net.de. Unter anderem sind dort detaillierte Informationen zu den verfügbaren Internet-Produkten zu finden. Interessierte können auch direkt online einen entsprechenden Vertrag abschließen. Die SVO-Gruppe ist im Landkreis Celle bereits in vielen Orten im Glasfaser-Ausbau aktiv. Einwohner in Gemeinden, die in diesem Bereich bisher noch nicht mit der SVO zusammenarbeiten, können ebenfalls auf www.svo-net.de ihr Interesse für einen Anschluss mitteilen. Die eingegangenen Meldungen werden bei der Auswahl der nächsten Ausbauorte berücksichtigt.

Feiern gemeinsam den Ausbau-Entscheid für Boye: SVO-Geschäftsführer Holger Schwenke, Celles Erster Stadtrat Thomas Bertram und Ortsbürgermeister Heiko Gevers. Foto: Thomas Hans / SVO

Kontakt

Thomas Hans

Pressesprecher

Tel. 05141 16-1702

thomas.hans@svo.de

Icon Phone
Zum Rückruf
Icon Meeting
Beratungstermin buchen