SVO sponsert neuen Fördermast im Deutschen Erdölmuseum in Wietze

Über 80 Prozent der Hauseigentümer in Bostel haben sich im Mai 2018 für einen Glasfaseranschluss der SVO entschieden. Bereits vier Wochen später beginnt die SVO mit den Tiefbauarbeiten und setzt das Projekt um, das Ende dieses Jahres abschlossen sein soll.

Als erste Ortschaft im Landkreis Celle wird die SVO in Bostel ein flächendeckendes Glasfasernetz ausbauen und ein Internet- und Telefonpaket anbieten. Den symbolischen ersten Spatenstich haben heute (2. Juli 2018) Wolfgang Fragge, Geschäftsführer der SVO, Dr. Ulrich Finke, Geschäftsführer der Celle-Uelzen Netz GmbH und Hans-Martin Schaake, Glasfaserinitiator in Bostel vollzogen. Bereits Ende des Jahres soll das Bauvorhaben abgeschlossen sein und alle Hauseigentümer, die sich für einen Glasfaseranschluss der SVO entschieden haben, werden über einen Zugang zur hochmodernen Technik verfügen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir die Bewohner in Bostel von unserer Hochleistungstechnik und unserer Kompetenz in Sachen Internet überzeugen konnten. Dabei haben wir mit einer Quote von über 80 Prozent unser gestecktes Ziel weit übertroffen, was uns in unserem Handeln bestärkt“, sagt Wolfgang Fragge, Geschäftsführer der SVO.

Für die SVO ist der Glasfaserausbau in Bostel ein weiterer Meilenstein für die Entwicklung des Unternehmens. Neben der Energieversorgung, der E-Mobilität und dem Netzbetrieb für Strom, Gas und Wasser ist die Telekommunikation ein fester Bestandteil im Portfolio.

Ausschlaggebend für den hohen Zuspruch für den Ausbau war auch die Initiative von Hans-Martin Schaake, der sich gemeinsam mit der SVO für eine konstruktive Information der Bewohner eingesetzt hat. Er betont: „Für uns in Bostel bringt die Glasfaser nur Vorteile, wir können alle gleichzeitig hohe Datenmengen aus dem Internet herunterladen und hochladen, außerdem steigt durch den Anschluss an das Glasfasernetz der Wert unserer Häuser. Damit wird Bostel zu einem attraktiven Wohngebiet in der Region.“

Weitere Projekte zum Glasfaserausbau im Landkreis Celle seien bereits geplant, da die Nachfrage nach einer verlässlichen und leistungsstarken Telekommunikationstechnik hoch sei, sagt Dr. Ulrich Finke, Geschäftsführer der Celle-Uelzen Netz GmbH. Die SVO als regionaler Energieversorger und Netzbetreiber erweitert ihr Geschäftsfeld kontinuierlich und bietet bereits jetzt in Teilen ihres Netzgebietes und außerhalb die hoch moderne Glasfasertechnik für schnellstmögliche Internetverbindungen an. Dabei blickt sie auf eine über zehnjährige Erfahrung zurück. Die jeweiligen Gebiete sind im Internet unter www.svo-net.de einzusehen oder erfolgen über eine direkte Akquise in den Ortschaften.