Soziales

Spenden statt Schenken

Die SVO verzichtet ganz bewusst auf die üblichen Präsente zu Weihnachten. In einer Zeit, in der immer mehr Menschen auf Förderungen angewiesen sind, spendet das Unternehmen dieses Geld. Unter dem Titel „Spenden statt Schenken“ überreicht die SVO jedes Jahr eine Spende an gemeinnützige Organisationen in den Regionen Celle und Uelzen.

Zu den Spendenempfängern gehörten bereits der Kinderschutzbund, die Hospiz, Bürgerstiftungen und andere Einrichtungen. Die SVO möchte so soziale Einrichtungen der Region Celle und Uelzen unterstützen.

ProCent

Mitarbeiter der SVO hatten die Idee, für bedürftige Menschen der Region etwas Gutes tun. Sie überlegten, wenn jeder Mitarbeiter ein paar Cent gibt, wird in Summe daraus eine stattliche Spende. Als „ProCent“ wurde die Aktion 2007 erstmals ins Leben gerufen. Die überwiegende Mehrzahl der Mitarbeiter spendet freiwillig den monatlichen Cent-Betrag ihrer Nettovergütung für ProCent. Das ist wenig auf dem Gehaltszettel, aber viel für die Empfänger.

Ob soziale Projekte oder Einzelpersonen, alle können als Empfänger in Betracht kommen. Zudem legt die SVO den gleichen Betrag noch einmal drauf, sodass sich der gespendete Betrag verdoppelt.

Seit dem Start freuen sich jedes Jahr Menschen über die Spende. Benachteiligte Menschen wurden so durch die Spendenbereitschaft der SVO-Mitarbeiter und des Unternehmens direkt unterstützt. Ein Kollegen-Team der SVO wählt jedes Jahr die Empfänger sorgfältig aus und überreicht die Spenden.

So unterstützen SVO-Mitarbeiter mit ihren Cent-Beträgen die Menschen in der Region.

Maskenspende für Bedürftige

Sicherheit geht vor – gerade in dieser besonderen Zeit. So konnte die SVO dank ihrer Möglichmacher zahlreiche Mund-Nasen-Masken an gemeinnützige Vereine und Einrichtungen aus der Region spenden:

Rund 150 Mund-Nasen-Masken wurden an den Kalandhof in Celle übergeben. Die Einrichtung unter der Trägerschaft des Vereins Herberge zur Heimat e.V. bietet wohnungslosen und benachteiligten Menschen ein Zuhause.

Die Celler Tafel e.V. erhielt eine Spende über 550 Atemschutzmasken. Wöchentlich verteilt die Celler Tafel Lebensmittel an circa 3500 Menschen. Dabei ist die Einrichtung auf ehrenamtliche Helfer und Spenden angewiesen.

Grund zur Freude hatte auch der Malteser Hilfsdienst in Celle. Die SVO spendete 750 Euro und 300 Mund-Nasen-Masken für die weitere Durchführung des „Gabenzauns“. Hierdurch unterstützen die Möglichmacher Bedürftige in dieser nicht immer leichten Zeit.

Ebenso erhielt das Team der Bahnhofsmission Uelzen eine ganze Tasche voller Mund-Nasen-Masken, die an Bedürftige weitergeben werden.

Auch die Celler Essensausgabe und die Uelzener Tafel versorgte die SVO mit Atemschutzmasken. Die Teams werden die Masken an Menschen ausgeben, die dort zum Essen kommen.

Kontakt

Fragen beantwortet gerne:

Anna-Maria Dümeland
E-Mail
05141 16-1703

Icon Phone
Zum Rückruf
Icon Meeting
Beratungstermin buchen