SVO verlegt Glasfaser im Gewerbegebiet Altenhagen

Die SVO-Gruppe schließt erste Gewerbetreibende im Gewerbegebiet Altenhagen an ihr Glasfasernetz an. Ein Ausbau weiterer Celler Gewerbegebiete ist geplant.  

Das regionale Energieversorgungs- und Netzunternehmen SVO hat im ersten von vier Gewerbegebieten in der Stadt Celle mit der Verlegung eines Glasfasernetzes in Altenhagen begonnen.  „Nachdem sich genügend Gewerbekunden für einen Glasfaseranschluss in Kombination mit einem Internetdienst für die SVO entschieden haben, haben wir zügig die ersten Kunden an unser Netz angeschlossen“, sagt Dr. Ulrich Finke, Geschäftsführer in der SVO-Gruppe. Tiefbauarbeiten in den Straßen und auf den Grundstücken sind in diesem Gewerbegebiet bereits bei der Erschließung erfolgt, somit braucht das Unternehmen lediglich die Glasfaser in die bestehende Infrastruktur einzuführen und die Hausanschlüsse sicherzustellen.  

“Gerade während der Corona-Pandemie hat sich deutlich gezeigt, wie wichtig zuverlässige und hohe Bandbreiten für die Unternehmen und für die Menschen im Homeoffice sind“, betont Finke.  Die SVO strebt an, drei weitere Gewerbegebiete in Altencelle, Westercelle und Wietzenbruch mit der Glasfasertechnologie auszubauen, sobald die nötige Anzahl an Verträgen vorliegt. Interessenten in Altenhagen können auch weiterhin Verträge mit der SVO abschließen. Für Gewerbetreibende bietet die SVO individuelle Bandbreiten von bis zu 1.000 M/bit pro Sekunde im Up- und Download an, darüber hinaus sind individuelle Lösungen vorgesehen.  

Auch die Stadt Celle begrüßt den Ausbau ihrer Gewerbegebiete mit schnellem Internet. “Celle ist eine moderne und fortschrittliche Stadt, die aufgrund ihrer Infrastruktur und Lage attraktiv für Unternehmen ist. Zu deren Ansprüchen gehören selbstverständlich verlässliche und hohe Bandbreiten, wie sie nur die Glasfasertechnologie leisten kann. Aus diesem Grund freuen wir uns sehr darüber, dass die SVO als leistungsstarker Telekommunikationsanbieter in der Stadt Celle agiert”, betont Celles Oberbürgermeister Dr. Jörg Nigge.

Der Vorteil eines Glasfaseranschlusses im Vergleich zu einem herkömmlichen Anschluss auf Kupferbasis besteht vor allem darin, dass große Datenmengen mit gesicherter hoher Bandbreite parallel hoch- und heruntergeladen werden können. Außerdem muss die vorhandene Bandbreite nicht mit anderen Haushalten geteilt werden, was zu einem Abfall der Leistung führen würde. Hinzu kommt, dass die Glasfaser qualitativ hochwertig und extrem leistungsfähig ist. Die SVO-Gruppe verfügt über langjährige Erfahrungen im Netzausbau für moderne Kommunikationstechnologien. In einigen Ortschaften im Landkreis Celle und in Teilen der Stadt Celle hat die SVO-Gruppe bereits ein flächendeckendes Glasfasernetz verlegt, weitere Orte sollen folgen.  

Eine Übersicht aller Gebiete, in denen die SVO einen Glasfaseranschluss für private Haushalte und Gewerbetreibende zur Verfügung stellt, ist im Internet unter www.svo-net.de einzusehen. Auskunft erteilt die SVO telefonisch unter 05141 2196-5000 oder per E-Mail unter internet@svo.de.   

Kontakt

Anne Ruhrmann
Pressesprecherin

Tel. 05141 11 1702

anne.ruhrmann@svo.de 

Icon Phone
Zum Rückruf
Icon Meeting
Beratungstermin buchen