SVO-Kundencenter mit 2G-Regel geöffnet

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation schränkt die SVO persönliche Kontakt zwar ein, hält aber die Kundencenter offen. Zutritt haben seit dem 25. November jedoch nur noch Kunden, Gäste oder Partnerunternehmen, wenn sie nachweisen können, dass sie gegen COVID-19 geimpft oder davon genesen sind. Es gilt also eine 2G-Regel. Kunden werden gebeten, vor einem Besuch im Kundencenter einen Termin zu vereinbaren. 

Wie schützen wir Sie und uns bei einem Besuch?

Durch einen Termin sind die Besucher für einen Benachrichtigungsbedarf bekannt und die Anzahl der Besucher begrenzt. Termine können im Internet unter svo.de vereinbart werden. Die Buchung ist für die Zeit von montags bis donnerstags von 7.30 bis 16 Uhr und freitags von 7.30 bis 13 Uhr möglich. 

Kunden müssen in den Häusern der SVO eine Maske tragen und damit Mund und Nase bedecken. Auch der Abstand von 1,5 Metern muss gewahrt bleiben.

Warum ergreift die SVO-Gruppe Maßnahmen?

Die SVO-Gruppe ist ein Unternehmen, das die Energie- und Wasserlieferung stets gewährleistet. Sie wird als sogenanntes infrastrukturkritisches Unternehmen eingestuft. Das gilt für das gesamte Grundversorgungsgebiet, also die Stadt Celle, die Landkreise Celle und Uelzen sowie kleine Bereiche in angrenzenden Landkreisen. Für die zuverlässige Lieferung an 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr sorgt die SVO-Gruppe.

Störungen melden: > Störung melden

Welcher Weg steht Ihnen noch offen?

Gern können Sie auch das SVO-Kundenportal rund um die Uhr nutzen.
Es ist erreichbar unter Mein.SVO-Vertrieb.de.